Blog

Schwarz / weiss

Es muss ja nicht immer alles in Farbe sein. Auch schwarz/weiss hat seine Reize und ist im Gegenteil manchmal noch aussagekräftiger.

Corona Virus und Freizet

Da ich ja jetzt zu Hause sein sollte habe ich genügend Zeit, mich um mein Fotoarchiv zu kümmern.
Dabei habe ich wild durcheinander einige Fotos ausgesucht. Sie sind zum Teil in der Schweiz, Österreich (im Lungau) oder auf Helgoland (Deutschland) entstanden

SWiss-moto

Leder, Lack, Chromstahl und Kohlefasern. Heisse Öfen und Bikes an der SWISS-MOTO Ausstellung in Zürich Oerlikon.

Zwischen den Gipfeln der lungauer berge

Mit dem Helikopter durch die mit Schnee verzuckerten Gipfel. Gestartet in Mauterndorf. Tolle Stimmung mit der Sonne und den Wolken. Der Zeitpunkt war sehr gut, eine halbe Stunde später war die Wolkendecke geschlossen und ein Fliegen fast unmöglich.

Makros

Bei einem Spaziergang entlang der Muhr bei St. Michael im Lungau und genauerem Hinsehen findet man immer wieder lohnenswerte Objekte die es Wert sind die Makroausrüstung auszupacken

Das Holzmuseum

Mitten in der Holzwelt Murau (Steiermark) steht seit 1988 das Holzmuseum in St. Ruprecht ob Murau. Ein ganz besonderer Ort, um alles über Wald und Holz mit aeiner ganzen Vielfalt zu erfahren.

Hüttendorf Göriachtal

Das Hüttendorf Göriach liegt auf 1.419 Metern Seehöhe im hintersten Göriachtal. Die Hütten dort stehen schon seit 400 Jahren genauso da – und es ist das Ursprüngliche, das im Hüttendorf fasziniert. Die Zgriglalmbauern – das war eine Agrargemeinschaft von neun Bauern – bauten das Dorf auf einem lawinensicheren Platz. Ihre Nachkommen sind heute immer noch die Besitzer. Früher wurde jede Hütte von einer Sennerin bewirtschaftet. Heute werden sie an Urlauber und Wochenendgäste verpachtet.
Das Hüttendorf ist ein beliebtes Ausflugsziel und auch Ausgangspunkt für viele schöne Wanderungen, z.B: zu den Landwierseen – auch Landawirseen – oder auf den Hochgolling, mit 2.862 Metern der höchste Berg der Niederen Tauern.

Speiereck-Halterhütte

Die Speiereck-Halterhütte ist die höchstgelegene und einzige bewirtschaftete Almhütte von St. Michael und wurde in den 1920er Jahren erbaut . Betrieben wird die Almhütte von den Bergbauern aus St. Michael und St. Martin in Genossenschaftlicher Organisation. Die Halterhütte liegt in mitten des von der UNESCO ausgezeichnete Biosphärenpark Salzburger Lungau und Kärntner Nockberge . Der Biosphärenpark Lungau ist damit der größte Österreichs und zählt damit zu den 580 einzigartigen Regionen in der Welt. Die urig eingerichtete Hütte gibt dem Bergwanderer auch bei schlechter Witterung Unterkunft und Schutz
Sie ist bekannt für Ihre Almschmankerl, den selber produzierten Almkas, Butter, Buttermilch und natürlich das Lungauer Rahmkoch. Eine Besonderheit ist der Honigschnaps.